Freisprechungsfeier der Dachdecker-Junggesellen

INFOS für Eltern und Lehrkräfte
2. August 2017
Berufsinfotag der Mittelschule Freising am 25. Oktober 2017
26. Oktober 2017

Ausbildung geschafft!

Nach 3 Jahren Lehrzeit waren 30 Prüflinge zur Gesellenprüfung angetreten, 20 davon bestanden die Prüfung – eine recht gute Quote. Sie wurden von Obermeister Josef Frank in der Freisprechungsfeier am 14. September 2017 offiziell freigesprochen und in den Junggesellenstand erhoben.

Die 3 Innungsbesten wurden für ihr gutes Ergebnis zusätzlich ausgezeichnet und erhielten von verschiedenen Seiten Geschenke. Mit einem leckeren bayerischen Menü endete ein ereignisreicher Abend und damit eine ganz besondere Freisprechungsfeier, die unsere 11 anwesenden Junggesellen hoffentlich ein Leben lang in guter Erinnerung behalten werden!

Herzlichen Glückwunsch den erfolgreichen Junggesellen und den Ausbildungsbetrieben:

Moritz Frank – Markus Greiner GmbH
Michael Grünwald – Dachdeckerei Barz
Bernd Haratsch – Dachdeckerei Hager
Kaan Karatas – Flachdachbau Xaver Eckstein
Christian Keller – Hepting GmbH
Christian Konen – Täumer GmbH
Thomas Löffler – Huber Dachtechnik
Lukas Mehrwald – Rudolf Höglmeier

Die Innung gratuliert den Innungsbesten zum

  1. Platz: Andreas Grimm – vom Ausbildungsbetrieb Gierl Bedachungen GmbH
  2. Platz: Maximilian Probst – Ausbildungsbetrieb Nersinger Bedachungen
  3. Platz: Gregor Rottenkolber – Ausbildungsbetrieb Leib GmbH

Sehr herzlich gratulieren wir auch den neuen Dachdeckermeistern, die dieses Jahr zum ersten Mal zur Freisprechungsfeier eingeladen wurden! Für ihren Weg in die Selbstständigkeit wünschen wir ihnen alles Gute.

 

In diesem Jahr waren die frischgebackenen Junggesellen nicht nur zu ihrer Freisprechung eingeladen, sondern konnten auch die feierliche Weihe der Innungsstandarte miterleben!

Vorgeschichte: Am Pfingstsonntag 2017 wurde die neue Innungsstandarte in der Pfarrkirche zu Reit im Winkl durch den ehemaligen Schreinermeister Pfarrer Martin Strasser feierlich gesegnet.

Münchener Stadtgründungsfest am 17.06.2017: Die Standarte wurde vor der grandiosen Kulisse der Feldherrnhalle mit dem Fahnengruß in den Reihen der Münchner Innungen aufgenommen. Aber noch fehlte die feierliche Weihe!

Zur feierlichen Standartenweihe am 14. September 2017 durch Domvikar Monsignore Christoph Huber in der Münchner St. Pauls Kirche an der Theresienwiese kamen auch Fahnenabordnungen der Münchner Innungen. Standartenträger Florian Ecker und seine beiden Junker schworen, das gute Stück zu beschützen und immer in Ehren zu halten. Nacheinander wurden prachtvolle Bänder übergeben und an die Standarte geheftet.

Nach der Messe ging die Prozession mit polizeilichem Geleitschutz und der Blaskapelle vorneweg, zu Fuß über den Bavariaring zum Wirtshaus am Bavariapark, zur Freisprechungsfeier.